Eine lange Nutzung des Prozesswassers von Glasbearbeitungsmaschinen schont nicht nur die Umwelt, sondern auch den Geldbeutel. Sedimentor Prozesswasseraufbereitungsanlagen von Bohle helfen dabei. Die aufwändige Reinigung des Maschinenklärsystems wird dadurch stark reduziert. Weitere Vorteile des sauberen Prozesswassers: längere Werkzeugstandzeiten und deutlich verbesserte Bearbeitungsqualität des Glases.

Sedimentor-technologie

Sedimentor 0.3

Wasserdurchsatz 50 l/min
Füllmenge 320 l
Reinigungsleistung (ca.)
1,0kg / h
Elektrischer Anschluss 2 kW, 400 V, 50 Hz, 3 NPE
Schlammsack 70 l
Artikel-Nr. BO 85.30

Sedimentor 1.0

Wasserdurchsatz 150 l/min
Füllmenge 1000 l
Reinigungsleistung (ca.)
3,6 kg / h
Elektrischer Anschluss 2 kW, 400 V, 50 Hz, 3 NPE
Schlammsack 300 l
Artikel-Nr. BO SEDI10

Sedimentor 2.4

Wasserdurchsatz 280 l/min
Füllmenge 2100 l
Reinigungsleistung (ca.)
7,2 kg / h
Elektrischer Anschluss 2 kW, 400 V, 50 Hz, 3 NPE
Schlammsack 300 l
Artikel-Nr. BO SEDI24

Die Einsatzmöglichkeiten eines Bohle-Sedimentors sind vielfältig.
Derzeit sind realisiert:

- Anschluss eines Sedimentors an eine oder mehrere Bearbeitungsmaschinen zur Reinigung der Wassertanks

- Anschluss mehrerer Sedimentoren an eine Fertigungslinie zur Reinigung der Wassertanks

- Anschluss eines Sedimentors an eine CNC-Maschine mit Versorgung der Hauptspindel zur Reinigung der Wassertanks und Feinfilterung des Hauptspindelwassers

- Reinigung des Prozesswassers eines Kratzerförderers

- Reinigung von Siebdruckwasser beim Druck mit keramischen Farben

 

Jede Lösung muss dabei individuell betrachtet werden. Hierbei helfen wir gerne.
Bitte sprechen Sie uns an:

Deutschland: 02129-5568 - 0
Österreich: 01 - 804 45 53 - 0